3.11.2017

Vom Koch zum Food Designer zum Miso Robotics

Jeder zweite Artikel berichtet über: Fachkräftemangel, Betriebe müssen dicht gemacht werden, Arbeitsplätze in der Gastronomie u.a. Köche können nicht mehr besetzt werden. Die Branche boomt, aber die Mitarbeiter fehlen.

Die Lösung für die nahe Zukunft: Roboter!

Der Fortschritt der Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Auch in der Gastronomie sind Thermomix, Kaffeevollautomaten, programmierbare Konvektomaten seit Jahren nicht mehr wegzudenken.

Das klassische Handwerk der Gastronomie wird dem Automatismus im Laufe der Zeit weichen müssen. Die Abläufe in den Großküchen werden nahezu personallos ablaufen. Die Arbeitsplätze in der Küche werden sich stark rationalisieren. Der Ausbildungsberuf Koch wird sich zukünftig stark verändern und vielleicht sogar langfristig von der Bildfläche ganz verschwinden.

Wenn wir uns allerdings die aktuellen Neuheiten auf den Messen anschauen, sollte der Personalmangel kein Problem mehr sein, zumindest in der Küche. Ein Roboter kocht komplett selbstständig.

Sie können sich das nicht vorstellen? Moley Robotics sind die Vorreiter!

Dass Standardarbeiten durch Roboter übernehmen werden, sehen auch viele andere so. In Kalifornien bereits im Einsatz. 

Bedeutet dies, dass wir bald einen Roboter einstellen, statt unseren fleißigen Koch Sebastian?

Video:  (3:42)
 Miso Robotics and Cali Group unveiled Flippy, an artificial intelligence-driven robot that will work alongside kitchen staff to grill burgers at CaliBurger restaurants. Flippy had its debut at the CaliBurger location in Pasadena, California. A video demonstration captured the robotic kitchen assistant flipping burgers and placing them on buns. Flippy will roll out in early 2018 and expand to more than 50 CaliBurger restaurants worldwide by the end of 2019.




Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kategorien