12.06.2016

Mit Wissensmanagement zur neuen strategischen Ausrichtung der Schwerpunkte an der Hotelfachschule Hamburg

11 Jahre „Schwerpunkt Tourismus Management“ geht zu Ende…

Neuer Schwerpunkt „Touristisches Marketing & eCommerce“ kommt…

 

ab dem Schuljahr 2016/2017 gibt es keinen „Tourismusmanagement“ Schwerpunkt mehr an der Hotelfachschule Hamburg. Nach mehr als elf sehr erfolgreichen Jahren, mit vielen Praxisprojekten, gemeinsam mit DMO’s und der Hotelwirtschaft, läuft nun im Sommer 2016 der letzte Kurs aus.

Die Präsentation über das neue Konzept finden Sie hier

Was ändert sich?

Die Hotelfachschule Hamburg trägt den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung, und passt sich somit den Veränderungen in der Branche und auf dem gesamten Markt an. Der reine Schwerpunkt „Marketing“, der Jahrzehnte lang auch angeboten worden ist, gibt es fortan so auch nicht mehr.

Der neu konzipierte und strategisch komplett neue aufgestellte Schwerpunkt heißt nun:

„Touristisches Marketing & eCommerce“

Mit dieser neuen Ausrichtung werden nun folgende Themenbereiche in einem Kurs zusammengelegt:

  • Tourismusmanagement /Destinationsmanagement
  • Marketingmanagement für Hotellerie und Gastronomie (Fokus BWL)
  • Onlinemarketing /eCommerce

Damit kommen die Teilnehmer in den Genuss, einer noch viel mehr praxisorientierten Weiterbildung, zum „Staatlich geprüften Betriebswirt der Hotellerie und Gastronomie“. Aufgrund dieser Umstrukturierung, sind wir nun in der Lage, auch komplexere Marketingstrategien aus der Praxis kritisch zu hinterfragen.

In der beruflichen Praxis lassen sich die oben aufgeführten Themen ohnehin schon lange nicht mehr operativ voneinander abzugrenzen. Angehende Führungskräfte müssen das „klassische“ Handwerkszeug im Marketing genauso beherrschen, wie auch den sehr dynamischen Bereich Onlinemarketing & eCommerce.

Onlinemarketing wird für die Hotellerie immer wichtiger, vor allem was den Vertrieb betrifft. Mobile Buchungen nehmen monatlich zu. Mehr als 50 Prozent der Hotelbuchungen erfolgen heute bereits über digitale Kanäle, Plattformen diktieren die Bedingungen im Onlinevertrieb und neue Anbieter drängen auf den Markt. Metasearcher gewinnen zunehmend an Einfluss.

Dies erfordert von zukünftigen Entscheidern einen hohen Sachverstand, entsprechend professionelle Marketingkonzepte und Strategien aufzustellen und diese zu monetarisieren. Auch spielt die IT dabei natürlich eine große Rolle, da Sie ein elementares Bindeglied darstellt. IT ist heute einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Hotellerie, Tourismus und Gastronomie.

Hotels werden heute fast ohne Ausnahme über eine Destination gesucht und selten über das Hotel direkt. Aus diesem Grunde ist es wichtig, die Zusammenhänge im Rahmen der Customer Journey Experience zu verstehen, und eine Destination als ein „System“ zu verstehen und nicht als Mitbewerber.

Wir sind sehr froh darüber, dass wir auch in diesem Bereich sehr gut aufgestellt sind. Dank unserer strategischen Partner, können wir nun nach 10 Jahren Vorlauf, die gesamte Wertschöpfungskette in der Hotellerie und Tourismus im Klassenraum online darstellen. Damit haben wir ein sehr großes Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu den Mitbewerbern. Dies versetzt uns in die Lage, den Studierenden einen sehr praxisnahen Unterricht gewährleisten zu können. Einen Auszug aus unseren strategischen Partnern:

  • Affiliate Partner von „Hamburg Tourismus
  • etracker (Webanalyse)
  • Google Analytics
  • Channelrush (Channelmanager)
  • Protel Air Cloud (PMS)
  • Customer Alliance Online Reputation & Revenue Management

Weiterhin spielt das Wissensmanagement bei uns an der Schule, im Rahmen der Schulorganisation, Schulentwicklung und beim Qualitätsmanagement eine bedeutende Rolle. Wissensmanagement ist ein elementarer Teil der ISO Zertifizierung und vor allem eine strategische Management- und Führungsaufgabe. Von daher binden wir auch unsere Studierenden in diesen Prozess mit ein.

Im Rahmen einer größeren Migration haben wir aktuell umgestellt auf Sharepointserver 2013.  Dies dient uns als technische Plattform Wissensmanagement strategisch und operativ umzusetzen .

Was WiBeS heißt und wie wir Wissensmanagement verstehen, finden Sie in folgenden Videos:

 

 

 

 

Für weitere Details, auf denen auch teilweise unser neues Konzept aufbaut, finden Sie im folgenden Whitepaper von Roland Berger und Partner:

„Hotellerie 4.0“ .

DURCH DEN DIGITALEN WANDEL KÖNNEN HOTELS NEUE KUNDEN SCHNELLER GEWINNEN UND EFFIZIENTER WERDEN

 

Hier gelangen Sie zur neuen Präsentation des neuen Schwerpunkts:

Klicken Sie hier




Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Kategorien